Inn

 

ARCHÄOLOGIE ZWISCHEN INN UND SALZACH
Passau – Innviertel – Rupertiwinkel und Chiemgau

Die Gegend um den bayerischen und den österreichischen Inn blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Ausgehend von der Innmündung in Passau gehen Sie auf eine archäologische Zeitreise von der Vorgeschichte bis in das 20. Jahrhundert. Während der Reise besuchen Sie u.a. UNESCO-Welterbestätten aus römischer Zeit, die älteste Hammerschmiede Europas und ein bajuwarisches Gehöft. Neben prachtvollen Burgen erkunden Sie Biersandkeller aus dem 17. Jh. und entdecken mittelaterliche Städte in barockem Gewand.

          Reiseverlauf (Änderungen vorbehalten)

Mo 22. 8. 2022: Passau: Historische Altstadt (A).Treffen am Bahnhof Göttingen um 7.00 Uhr. Fahrt nach Regensburg; dort Zustiegsmöglichkeit um 13.00 Uhr am Bahnhof  und Weiterfahrt nach Passau. Sie lernen die historische Altstadt von Passau bei einem Stadtrundgang kennen. Dabei besuchen Sie den Dom St. Stephan, einen der größten Barockbauten nördlich der Alpen und das Kloster Niedernburg, unter dem sich die Überreste des spätantiken Kastells Batavis befinden. Auf der ehemals fürstbischöflichen Veste Oberhaus genießen Sie einen atemberaubenden Blick über die Dreiflüssestadt und lassen danach den Tag beim Abendessen im Restaurant „Oberhaus“ ausklingen.
Übernachtung Passau

Di 23. 8. 2022: Passau – Ausflug Passauer Umland (F/M/A).Am Vormittag erleben Sie die Passauer Innstadt mit den Resten der mittelalterlichen Stadtmauer und das Römermuseum, in dem die Mauerfundamente des spätantiken Kastells Boiotro (seit 2021 Teil des UNESCO-Welterbe Donaulimes) konserviert sind. Nach einem Besuch des Klosters Mariahilf und der ehemaligen napoleonischen Schanzanlagen oberhalb von Passau fahren Sie über Wernstein (Ö) entlang des Inns nach Schärding (Ö). In der freien Mittagszeit genießen Sie das historische Flair der einst zum Hochstift Passau gehörenden Barockstadt am Inn.
Nachmittags entdecken Sie in der Siebenschläferkirche in Rotthof römische Grabsteine, die einen Einblick in das Leben der Bevölkerung im Hinterland des Limes geben. Danach machen Sie auf dem Rückweg nach Passau Station bei einer erhaltenen keltischen Viereckschanze und in der ehemaligen Höhenburg Schloss Neuburg am Inn. Zum Abendessen laden wir Sie in das traditionsreiche Wirtshaus „Goldenes Schiff“ zu Füßen des Passauer Doms ein.
Übernachtung Passau

Mi 24. 8. 2022: Passau – Ausflug Innviertel – Braunau am Inn (F/A).Vormittags fahren Sie in das österreichische Innviertel. In Freinberg (Ö) lernen Sie einen typischen Innviertler Viertseithof kennen. In Münzkirchen (Ö) suchen Sie den Ort der Schlacht von Eisenbirn auf, das einzige signierte Gefechtsfeld Österreichs, wo der bayerische Kurfürst Max Emanuel 1703 persönlich einen Sieg im Habsburger Erbfolgekrieg errang. Danach besichtigen Sie die „Kellergröppe“ von Raab, ein einzigartiges Ensemble von Biersandkellern aus dem 17. Jahrhundert.  
Der Nachmittag führt nach Aurolzmünster (Ö) wo Sie Oberösterreich größtes Barockschloss – auch als „Innviertler Versailles“ bezeichnet – im Rahmen einer exklusiven Führung besuchen. 
Übernachtung n. N.

Do 25. 8. 2022: Braunau – Ausflug Untere Innauen (F/M/A). Am Vormittag machen Sie einen Spaziergang durch die historische Altstadt von Braunau am Inn (Ö), die weitaus mehr zu bieten hat als das Geburtshaus Adolf Hitlers. Hier besichtigen Sie das „Vorderbad“, eine der wenigen noch heute erhaltenen mittelalterlichen Badestuben aus dem 13. Jahrhundert. 
Beim Mittagessen in der Burgschänke Frauenstein (Ö) genießen Sie den Ausblick inmitten der Innauen. Am Nachmittag Inn besuchen Sie das historische „Ochzethaus“ in Altheim (Ö) mit einer Ausstellung zum römischen Landleben im Innviertel und die Überreste einer Villa Rustica in Weirading (Ö) bei Altheim. Danach besuchen Sie Schloss Ering auf der anderen Innseite und lernen im dort untergebrachten „Naturium“ das Naturjuwel Europareservat Unterer Inn kennen.
Übernachtung n. N.

Fr 26. 8. 2022: Braunau – Ausflug Burghausen (F/A).Auf dem Weg nach Burghausen besichtigen Sie die Überreste der direkt am Inn gelegenen Ratzlburg. Danach erkunden Sie die Burg zu Burghausen, die längste Burganlage der Welt, die über der historischen Stadt an der Salzach thront.
Nach einer Mittagspause besuchen Sie in die älteste noch in Betrieb befindliche Hammerschmiede Europas und erleben mittelalterliches Schmiedehandwerk. Danach lockt die Altstadt Burghausens mit ihren farbenfrohen Giebelhäusern im Renaissance-, Barock- und Rokokostil.
Übernachtung n. N.

Sa 27. 8. 2022: Braunau – Altötting – Mühldorf am Inn – Seeon (F/A).Am Vormittag fahren Sie nach Altötting, dem wichtigsten Wallfahrtsort Bayerns. Beim Besuch der Gnadenkapelle, deren Wurzeln bis in die Romanik zurückreichen, begegnen sie der berühmten Schwarzen Madonna aus dem 14. Jahrhundert. Danach besuchen Sie das Geschichtszentrum und Museum Mühldorf am Inn. 
Nach der Mittagspause geht es weiter in den Mühldorfer Hart. Hier mussten gegen Ende des Zweiten Weltkriegs Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene und KZ-Häftlinge eine bombensichere Produktionsstätte für den Düsenjäger Me 262 bauen. Eine geführte Wanderung bringt Sie an die ehemaligen Standorte des sog. „Waldlagers“ sind sowie zu einer Ruine des Rüstungsbunkers. Am Abend fahren Sie nach Seeon, wo Sie beim Abendessen das historische Ambiente des Klosters genießen.
Übernachtung n. N.

So 28. 8. 2022: Seeon – Ausflug: Traunreut und Siegsdorf (F/M/A). Am Vormittag führt Sie die Reise entlang der Alz zur Steiner Burg in Traunreut, der einzigen noch begehbaren Höhlenburg Deutschlands. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Gasthof der Schlossbrauerei fahren Sie nach Siegsdorf, wo sie im Naturkunde- und Mammutmuseum das größte und besterhaltene Mammutskelett Europas kennenlernen. 
Übernachtung n. N.

Mo 29. 8. 2022: Seeon – Ausflug: Wasserburg am Inn und Rosenheim (F/A). Am Vormittag besuchen Sie Seebruck am Nordufer des Chiemsees. Hier lag in der Antike Bedaium, einer der besterforschtesten Römerorte Bayerns. Vom Römermuseum aus folgen Sie dem archäologischen Rundweg um Seebruck zu den Rekonstruktionen eines keltischen Gehöfts, einer frühmittelalterlichen Fluchtburg und eines hallstattzeitlichen Grabhügels.
Am Nachmittag führt Sie die Reise zum Waginger See, wo Sie das Bajuwarenmuseum und den Nachbau eines bajuwarischen Wohnhauses besichtigen  (vorbehaltlich Museum hat 2022 wieder geöffnet). 
Übernachtung n. N.

Di 30. 8. 2022: Seeon – Haag i. Ob. –München – Göttingen (F/M).Vormittags fahren Sie über die malerisch an einer Schleife des Inns gelegene Stadt Wasserburg am Inn nach Haag. Dort entdecken Sie die Überreste der mittelalterlichen Burg von Haag und den einzigartigen über 40 Meter hohen Bergfried der Anlage. Danach geht es weiter zum Bajuwarenhof Kirchheim bei München, wo Sie hautnah erleben können, wie das Leben in einem bajuwarischen Gehöft ausgesehen haben könnte. Über München (Ausstiegsmöglichkeit am Hauptbahnhof gegen 14:00 Uhr) fahren Sie zurück nach Göttingen (Ankunft ca. 21:00 Uhr).

 

Leistungen

Programm noch unvollständig. Wir überarbeiten zurzeit unsere Web-Seiten.
Bitte haben Sie Verständnis!

 

Reiseveranstalter: Karawane Reisen GmbH&Co.KG (beachten Sie bitte die Internetseite des Veranstalters zu dieser Reise mit zusätzlichen Informationen und Anmeldemöglichkeit unter www.karawane.de, Webcode 40041)

Ihr Reiseleiter: Roman Weindl wurde 1986 in Passau geboren. Von 2008 bis 2013 studierte er Mittelalter- und Neuzeitarchäologie, Ur- und Frühgeschichte sowie Volkskunde an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Bereits während seines Studiums betätigte er sich als Gästeführer und Kulturvermittler. Nach seinem Magisterabschluss war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen bayerischen Museen tätig und arbeitet seitdem nebenberuflich als Gästeführer im Raum Ostbayern. Seine fachlichen Schwerpunkte bilden die Museologie und die Archäologiedidaktik. 2019 schloss er seine Promotion an der Universität Passau mit einer Arbeit zur „Aura des Originals im Museum“ ab. Seit Ende 2018 leitet Dr. Weindl das Museum Quintana im niederbayerischen Künzing.

Abkürzungen: EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, s = superior, F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen